Petition für die Abschaffung "Schatzregal NRW"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nidhögger wir sind das Volk und jeder einzelne kann etwas finden. Jäger und Sammler gab es schon immer und sie haben ihre Funde in ihre EIGENEN Behältnisse getan. Meine Argumentation ist die logischste überhaupt, denn die Errde gehört allen. Jeder kann sich daraus bedienen oder anpflanzen, jagen, fischen, sondeln usw. Denn ich weiss nicht wer sich das Recht rausnimmt es mir zu verbieten. Also mal nicht die ganze Zeit rumgesponnen und geschleimt aus Angst deine Suchergenehmigung zu verlieren, sondern mal betrachten wie es wirklich ist. Wären die Gesetze so das man keine Pilze pflücken soll weil es ne Nahrungskammer gibt, dann wärst du auch voll Unterstützer nur weil es Gesetz ist. Der perfekte Staatsdiener
    • Deine Argumentation ist mir soweit klar. Nur sind Kulturgüter, also in diesem Fall wissenschaftlich wertvolle Funde, KEIN nachwachsender Rohstoff wie das Getreide o.ä. (anpflanzen), Wild (jagen) oder Fisch (angeln). Ich bin der Meinung, das ist absolut schützenswert!
      Gut, wie das hier angegangen wird, darüber läßt sich streiten. Ich bin mit der momentanen Gesetzeslage nicht einverstanden, probiere aber soweit, mich damit zu arrangieren.
      Auch habe ich die jetzige Regierung und die davor und die davor nicht gewählt. Aber Politik soll nicht das Thema hier sein. Sonst muß Jan Forenurlaub erteilen, weil das ausufert.
      Aber um zu dem eigentlichen Thema zurückzukehren:
      Ich finde das Schatzregal scheiße! Ich fände es besser, wenn das Gesetz, wie bisher, Bodendenkmäler zur Tabuzone erklärt, ansonsten das Sondeln liberalisiert. Die Funde zu 50% an den Finder und zu 50% an den Eigentümer der Fläche gehen. Dafür aber alles eingemessen über den Tisch der Archäologie (die natürlich finanziell und personell VERNÜNFTIG ausgestattet sein muß) geht. So wäre sichergestellt, daß keine Volksgeschichte verloren geht.
      Meinetwegen kann auch ein Führerschein für Sondler eingeführt werden. Analog dem für Auto, Jagen, Angeln, Hunde (NDS)... In etwa wie der Zertifizierungskurs in Niedersachsen. Funde erkennen und richtig behandeln.
      Jetzt das große ABER:
      Der Führerschein darf nicht wieder (wie vieles hier) zur finanziellen Abzocke den Sondlern gegenüber mißbraucht werden! Schließlich arbeiten die auf eigene Kosten mit an der Geschichtsschreibung.
    • Das ist doch mal das Wort zum Sonntag!
      :thumbsup:

      Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen!


      Aber wie schon so oft gesagt , solange niemand klagt und es an höchster Stelle versucht durchzuboxen, seh ich da schwarz!

      Noch dazu müsste es jemand sein der klar bei Verstand ist , eine lupenreine Weste hat, einen sehr langen Atem hat und noch dazu eine Menge Knete hat um sich die nötigen Fachanwälte zu leisten ! :saint:
    • Sehr schön geschrieben Nidhöggr.

      Deine politische Meinung ist aber genauso willkommen.


      Um unser aller Probleme zu lösen gäbe es nach meiner Sicht nur 3 Möglichkeiten:

      1. Schatzregale komplett abschaffen und entsorgen
      2. "Englische Verhältnisse" einführen (klappt auf der Insel 1a++ )
      3. Das Grundgesetz zu 100% als feststehendes Gesetz nehmen. (Die Forschung ist LEGAL- uneingeschränkt)


      Und schon werden werden viel mehr und vor allem richtig nette Funde gemeldet und verschwinden nicht in Vitrinen und auf dem Schwarzmarkt.


      Der Punkt den ich auch am kritischsten finde.
      Private Sammlungen sind schön und mögen auch einen Anreiz haben. Aber Dinge aus Bronze-/Eisen-/RK- und Völkerwanderungszeit haben dort absolut nichts verloren.
      Jedenfalls nicht bevor Fachleute sich die Funde angesehen haben.

      Über das Mittelalter können wir streiten. Da teilen sich die Meinungen. Ich finde Fundkomplexe von Wüstungen sind durchaus wichtig und interessant, während einzelne Münzen und solche Dinge eher egal sind, sofern sie nicht an Handelswegen liegen.

      Aber genau das ist denke ich der Punkt.

      Alles vor 1800 in einer Online Datenbank melden (komplett mit Funddoku) und so der Archäologie zugänglich machen.

      Haben die Herrschaften Interesse oder denken es sei wichtig für die Geschichte, können sie es gerne erwerben oder von freundlichen Sondlern geschenkt bekommen.
      Und schon ist der große Streitpunkt erledigt.

      Solange Politik und Archäologie aber eine völlig beschränkte und nachteilige Enteignung betreiben, wundert es mich nicht, das sich die privaten Sammlungen immer weiter füllen.
      Beste Grüße wünscht

      Dukat


      "Ein recht deutsch herz trachtet nicht nach Reichtum, sondern nach Ehr und Glimpf und strebt nicht, wie es viel Silber oder Gold gewinne,
      sondern wie es diejenigen überwinde und beherrsche, die dasselbige in so großer Menge besitzen."

      Friedrich.I Barbarossa, deutscher Kaiser von 1155-1190 n.Chr



      Suche immer günstige Silbermünzen von 1400-1600 !!!
    • Naja sind doch ein paar Interessante Meinungen dabei...
      Die Peti habe ich eh schon vor dem Threat gestartet :) ... denke zwar nicht, dass ich 50K Unterschriften bekomme aber zumindest habe ich es versucht, und als Einzelpetition wird es zumindest bearbeitet werden.

      Sobald es einen Link für Die Peti gibt stelle ich ihn einfach mal rein und hoffe auf Verteilung und Unterstützung
    • Zwischenruff!!
      Die Politik mit dem GeldZinsSystem sind das Problem. (...USA,Japan haben den 0% Zinswert und Griechenland jetzt auch =))...)
      Diese Basiert auf Versprechen jeder kann reichwerden dabei sind nur ein Zehntel nur im reichen EU-Land die Reicher werden und diese bestimmen wie wir Leben,Lebe zum Arbeiten nicht Arbeiten zum Leben..Der Löwe ruht nach der Jagt und macht bischen Pause mit vollem Bauch und nicht wie wir... jagt die ganze Herde und geht dann in Rente xD
      Erst nach der Berichtigung kann alles andere positiv verändert werden.

      Merkt ihr das de Frau Merkeline sich mehr um Griechenland (Systemrelewant) bemüht als um den OSTkonflickt NSAKonflick....

      Wir leben in einer Ausbeutungsgesellschafft oder anders genannt Kapitalgesellschafft mit Scheindemokratie.

      Die PFFFF und PSSSS sabbelnde Bundeskanzlerin ist doch Aussagekräftig genug was Läuft ,demnächst werden nach ihrer hinher-Überlegung die A.Kraftwerke bestimmt hoch gefahren. Brennelemente kommen ja wieder zurück!!


      Nach den obigen Scheiŝs glaube ich sehr wenig an eine verbesserung unserer Schatzsuchergesetze
    • Deutschland verrammelt sich selbst und sperrt sich ein mit immer mehr Überregulierung und Gesetzen.
      Unser Deutschland soll blühen und glänzen!

      Verdammt, wären wir mal in die Politik gegangen......
      Meine Ausrütung: div. Schwarzlicht, Wärmebildkamera, knapp 10 Spaten, div. Metalldetektoren darunter Quest Pro, XP DEUS, Equinox 800,.... Für GutFund Mitglieder gibt es besondere Konditionen! Der Code happy bietet DIR SATTE 5% Rabatt und kostenlosen Versand! Der Metalldetektor Shop historyhuntershop.de
    • gutfund schrieb:

      Verdammt, wären wir mal in die Politik gegangen......

      Verdammt...wäre der Führer nicht nach Russland gegangen...


      Ja ja ich weiß. Harte Aussage, aber wir sehen ja wohin uns der ganze Mist geführt hat. Nehmt es Bitte nicht wörtlich, sondern sinngemäß auf unser heutiges Chaos bezogen. Die wurde uns ja von den "Befreiern" mit aufgedrückt.

      So far...


      Was ist denn in den letzten 30 Jahren passiert, das wir uns Heute in dieser Misere befinden?

      Ganz einfach.... Gesetz. Noch eins wegen der gleichen Sache. Oh...neue technische Mittel....noch eins dazu um die anderen beiden Löcher zu stopfen... unterm Strich sieht es aus wie ein Schweizer Käse der mit Bauschaum ausgeschäumt wurde um ihn wasserdicht zu bekommen.

      Und das in sämtlichen Bereichen. Unsere ganzen Gesetzbücher bedürfen einer strengen und kompletten Überarbeitung.
      Es blickt in manchen Bereichen kein Jurist mehr durch.
      Obendrein wird unser Grundgesetz untergraben ( der Ausdruck passt).

      Wir dürfen FORSCHEN soviel wir wollen. Auch mit technischem Hilfsmitteln. Soviel zum Grundgesetz.
      Das wir nicht raubgraben dürfen und illegale Grabungen anstellen, das wissen wir doch selber und machen das darum sowieso nicht.
      Eine Grabung beginnt bei 15cm und in Wirklichkeit noch tiefer.

      Das kann man darum hindrehen wie man mag.


      Was ich damit sagen will?

      Jemand mit viel viel Geld und Langeweile müsste erwischt werden, vor Gericht gestellt und auf sein Grundgesetz pochen und dementsprechend gute Anwälte etc haben.
      Unsere Gesetze mal auf "Standhaftigkeit" testen. Kommt er damit durch, können wir alle unsere NFGs in den Müll werfen, weil dann hat der Staat sich die Beine weggeballert.

      Schatzregal ist illegal und die ganze Gesetzgebung eine Frage der Zeit.

      Aber mit den bisherigen Petitionen erreichen wir nichts. Darüber wird gelacht, wie immer.
      Beste Grüße wünscht

      Dukat


      "Ein recht deutsch herz trachtet nicht nach Reichtum, sondern nach Ehr und Glimpf und strebt nicht, wie es viel Silber oder Gold gewinne,
      sondern wie es diejenigen überwinde und beherrsche, die dasselbige in so großer Menge besitzen."

      Friedrich.I Barbarossa, deutscher Kaiser von 1155-1190 n.Chr



      Suche immer günstige Silbermünzen von 1400-1600 !!!
    • Und auch in der ehemaligen DDR gab es KEIN Schatzregal. Es ist also rechtswidrig sich in den neuen Bundesländern auf ein Schatzregal zu berufen. Dieses Argument sollte von den Richtern (Himmelsscheibe Nebra) mal verinnerlicht werden. Denn das Schatzregal in den neuen Bundesländern ist faktisch und rechtlich nicht zulässig/möglich!!!
    • Moin zusammen,

      hatte ich total vergessen:
      Es gibt von öffentlicher Stelle durchaus den Ansporn uns (die Sondengänger), mit ins Boot zu holen.
      Der Ansatz ist da uns nicht als "Raubgräber" zu sehen und zumindest im entferntesten Sinne als Archäologisch wichtigen Bestandteil der Amtsarchäologie zu intregieren.
      Klar bleibt das Thema "Schatzregal" weiterhin im Raum, aber ich denke hier hat man zumindenst die Chance etwas in Bewegug zu setzten.
      Soweit mit bekannt ist, wird das "Schatzregal" in den wenigsten Fällen auch angewendet (zumindest in NRW). Die Amtsarchälogie sich durchaus auch bewusst ist, welchen wichtigen Beitrag wir leisten und einige halten das Schatzregal für einen Schritt in die falsche Richtung.

      Diese Einladung habe ich vor 2 Tagen bekommen und ich finde es super:

      Sehr geehrte Damen und Herren,
      die Suche nach archäologischen Funden mit einem Metalldetektor in Kooperation mit den Landesdenkmalämtern ist für die Erforschung und den Erhalt unseres kulturellen Erbes von Bedeutung. Sondengänger mit Genehmigung nach dem nordrhein-westfälischen Denkmalschutzgesetz werden als Partner für die Amtsarchäologie immer wichtiger.
      Das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland lädt daher für Samstag, den 14.11.2015 zu einer Tagung für und in Zusammenarbeit mit Sondengängern ein. Das Treffen soll durch Fachvorträge und Diskussionen dem Austausch dienen. Der Tagungsort ist das Max-Ernst-Museum Brühl des LVR.
      Bitte merken Sie sich schon einmal den Termin! Eine Einladung mit genauem Programm folgt nach den Sommerferien. Wir würden uns freuen, Sie in Brühl begrüßen zu dürfen und sind gespannt auf eine rege Diskussion.
      Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um möglichst zeitnahe Anmeldung, die Sie auch jetzt schon untersondengängertagung@lvr.de vornehmen können.

      mfg und gut Fund

    TerenceBud Shop

    www.gutfund.de


    Gutfund.de ist das angesagte Detektorforum! Der Claim vom Sondel Forum Gutfund.de : Möge der Fund mit Dir sein! Melde auch DU dich an! Es ist völlig kostenlos. Das Schatzsucher, Bodenfund- und Detektorenforum wird privat als Hobby geführt. Es geht um Themenschwerpunkte wie Bodenfunde, Metallsonden, Metalldetektoren, Fundbestimmung, Geschichte und eben eine sehr nette kleine Gruppe. Als interessantes Bonbon gibt es gelegentliche Verlosungen für unsere Sondler, so wie es gerade passt. Vergessene Wege, vergessene Zeiten, vergessene Gegenstände aus Metall sind unsere Passion! Bunker, Militaria und alles was großen Jungs Spaß macht! Zudem ist das Sondengehen nicht nur interessant, sondern auch ein wichtiger Teil der Erholung vom Alltag. Taucht ein in das Abenteuer! Auch wenn Du dir einen Metalldetektor für die Schatzsuche kaufen möchtest findet man auch hier sicherlich tolle Informationen die Dir bei einer Entscheidung weiterhelfen. Daher: Link- und Bannertauschpartner gesucht! Verkauft ihr professionell Metalldetektoren oder Euer Produkt/Idee/Website passt gut zu uns, bitte einfach melden!! Wir sind zwar noch eine sehr kleine Gemeinde, aber auch diese wächst mit der Zeit. Von daher: Klein aber fein. Metalldetektorforum Bodenfundforum Fun Detektor Forum Numismatik Flohmarkt Detektorbörse Detektortuning Pinpointer Funde Fundbilder Archäologie Schatzsuche Gold Silber....Nicht nur in Holzminden Höxter Hameln Einbeck Göttingen sondern deutschlandweit. SONDELN ist ein Hobby mit sehr hoher Bandbreite hier vereint unter einem Dach, dem Metalldetektor Forum www.gutfund.de ! Das Forum ist total Marken unabhängig. Wir sind nur ein paar Jungs, die das Forum nebenbei betreiben. Egal ob Du einen Teknetics, XP DEUS, Fisher, Whites, Golden Mask, Optimum, Minelab Equinox, Bounty Hunter oder Tesoro Metalldetektor dein Eigen nennst. Du bist hier willkommen!

    Detektorforum | Gutfund.de