Erste Highlight-Funde mit dem Nox 800

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erste Highlight-Funde mit dem Nox 800

      Hallo Zusammen,

      nachdem ich den Equinox nund schon seit knapp 3 Wochen im Einsatz habe hier schon mal die bisherigen Highlights, die sicher auch meinen Archäologen freuen werden. Fundtiefe des einschneidigen Messers in 30 cm auf meiner alten Römerstrecke. Das zweischneidige Bronzemesser habe ich in ca 35 cm in einem bewirtschafteten Acker gefunden, der im Ausläufer eines Torfabbaugebietes liegt.

      Wie würdet ihr die Funde datieren? Bin gespannt, ob Ihr ähnlich liegt wie meine Recherchen.

      LG aus Hessen
      Matthias

    • na da sage ich mal Glückwunsch. Das einschneidige könnte durchaus Römisch sein. Ein Rasiermesser. Das zweischneidige Messer ist denke ich deutlich älter Bronzezeit.... 1500 B.C. Plus Minus 500 Jahre. Na da wird jetzt der Bauer kotzen, falls die Archis jetzt genauer schauen wollen. 30 cm...35 cm , damit kommst Du ggf schon in das unbewegte Erdreich. Sei vorsichtig.
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:
    • Hi Matthias,

      du läufst mit Multi-IQ? Die Reaktionszeit hast du sehr runter geschraubt? Im Vergleich zum XP, erreichst Du mit'm Nox deutlich mehr Tiefe?
      Kannst Du mal ansagen, mit welchen Einstellungen du läufst?
      Ich meine mit einem XP solche Tiefen nicht so ohne weiteres zu erreichen. Fakt ist, die Objekte sind groß. Denkst Du, dass Du diese Stücke auch mit dem XP
      gefunden hättest?
      Ich bin immer noch am kämpfen, ob ich mich verändern soll, oder nicht. Hast Du eine Teststrecke, auf der Du die beiden Geräte direkt miteinander vergleichen kannst?
      Nachdem ich mich bei einem Händler in Bezug auf den Nox 800 erkundigt hatte, ist ein Umstieg auf den Nox seiner Meinung nach kein Gewinn, keine Verbesserung.


      Danke nd Gruß
      Exo
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:
    • Hallo Exo,
      zu Deinen Fragen:
      Nox Einstellungen: Ich laufe mit Multifrequenz. Reaktionszeit (Wiederherstellungsgeschwindigkeit) auf 3 von 8. Programm Feld 2. Sense auf Anschlag.
      DEUS Einstellungen: Disk 2.0, Notch 00-10. Sense 90 bis 95, Reaktionszeit auf 2,5-3, Bodenfilter -1, HF Spule 34 KHz oder große DD Spule auf 17 KHz.

      Ich gehe davon aus, dass die gefundenen Objekte für den Deus ebenfalls kein Problem gewesen wären. Bei Münzen denke ich hätte der Nox die Nase vorn.

      Meine Begeisterung für den Nox ist immer noch hoch - vor allem, weil man mit der Multi nicht so schnell ein Signal überläuft. Ich bleibe aber bei meiner Aussage, dass an den Deus mit der HF-Spule unter Überlandleitungen das Suchen entspannter ist.

      Ich bin immer noch dabei die beiden Geräte zu vergleichen - kann Dir also leider noch keine definitive Kaufempfehlung geben. Für mich hat sich der Kauf jedoch gelohnt.

      LG Matthias
    • Danke für deine Ausführung. Genau das ist, was mir die ganze Zeit im Kopf rumgeistert. Die Multifrequenz verhindert eher das Überlaufen von Funden. Ich laufe normalerweise mit der großen Spule bei 11 oder 17 kHz. Sens gleich, Reaktionszeit auch gleich. Eisen lasse ich drin, denn wo kein Eisen liegt, liegt auch nichts anderes. Deswegen höre ich Eisen gern. Wenn ich mit 17 kHz laufe, komme ich nicht so tief in den Boden. Wenn ich so eine Fläche anteste, und nichts finde, ist die Fläche tot. Dann ziehe ich weiter. Finde ich etwas, laufe ich Fläche oft nochmal mit höheren oder niedrigeren Frequenzen ab. Hängt von den Funden ab. Mit dem Nox hätte ich bei einem Gang mit Multifrequenz eine größere "Tiefenabdeckung" und mehr mögliche Funde. Vielleicht sind die Flächen, die ich bisher als tot bezeichnet habe, garnicht so tot.
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:
    • ...da hat wohl jemand... ...Kaufgelüste.

      ...aber ernsthaft. Wenn Du Dir das Teil zugelegt hast, kann ich mir vorstellen, dass Du tot geglaubte Flächen wieder zum Leben erweckst.

      Ich habe zukünftig immer beide Geräte im Kofferraum.

      Hab mir zum Nox jetzt noch ein Teleskopgestänge von Russkamrad bestellt. Ist nochmal ein Stück leichter und man kriegt den Nox damit auf die Kompaktmasse des Deus für den Transport. Das stört mich schon ein bisschen, dass da Gestänge so unhandlich im Transport ist. Hab Dir mal den Link angepinnt: 3d-rk.com/online-store/Univers…et-and-armrest-p322709030

      LG
    • In der Multifrequenz Einstellung schießt der 600er auch alle Frequenzen bis 50 khz wie der 800er in den Boden, die lassen sich aber nur einzeln nicht ansteuern.
      Was die Störanfälligkeit bei Funkmasten und Windrädern angeht gebe ich dir recht. Da war ich schon mal am verzweifeln.
      Ansonsten Top-Gerät, die Kleinteile die du aus der Tiefe ziehst ist schon genial. Da kann der ORX einpacken. An das Gewicht habe ich mich jetzt auch gewöhnt :thumbsup:
    • Sachsensondler schrieb:

      Warum soll es der 800er sein und nicht der 600er?
      Also laut meinem Gespräch mit einem Händler arbeitet der der 600-er mit weniger Frequenzen. So wird er auch auf dessen Homepage angepriesen. Der 600-er soll nur ich meine bis 20 kHz gehen. Außerdem wären mir die Kopfhöerer recht. Und mit einem 10%-igen Nachlass, den man ja nun fast überall bekommt, kostet der 800-er auch etwas weniger. Wenn der einzige Unterschied tatsächlich nur der Kopfherer ist, wäre die Preisdifferenz wirklich sehr hoch.

      Flappy schrieb:

      ...da hat wohl jemand... ...Kaufgelüste.

      ...aber ernsthaft. Wenn Du Dir das Teil zugelegt hast, kann ich mir vorstellen, dass Du tot geglaubte Flächen wieder zum Leben erweckst.

      Ich habe zukünftig immer beide Geräte im Kofferraum.

      Hab mir zum Nox jetzt noch ein Teleskopgestänge von Russkamrad bestellt. Ist nochmal ein Stück leichter und man kriegt den Nox damit auf die Kompaktmasse des Deus für den Transport. Das stört mich schon ein bisschen, dass da Gestänge so unhandlich im Transport ist. Hab Dir mal den Link angepinnt: 3d-rk.com/online-store/Univers…et-and-armrest-p322709030

      LG
      Ja, es gärt in mir :D . Ich bin halt immer noch der Meinung, mit einem Gang "alle Tiefen" abzudecken. Allerdings ist die Argumentation des Händlers bestechend. Laut seinen Ausführungen gibt es Multi-IQ schon seit 2002 und hat sich nicht als Weltverbesserung durchgesetzt. Und noch eines. Er hätte mir das Gerät ja einfach verkaufen können, was andere Händler wohl einfach getan hätten. Deswegen Frage ich eben lieber einmal mehr um eure Meinungen und Eindrücke. Wenn ich einen Sondelshop hätte, würde ich versuchen, von Lieferanten Testgeräte zu bekommen, die potentielle Käufer gegen eine Kaution zum Testen ausleihen könnten.
      Meine Testfläche wäre mein Münzacker, den ich "totgesucht" habe. Allerdings liegen in diesen sicherlich noch einige 1/2 Silbergroschen und Kreuzermünzen, die ich so vielleicht nicht erwischt habe. Das Teleskopgestänge ist nett, aber wenn ich den Detektor kaufe, reicht es erstmal.

      Haut rein und bleibt gesund
      Exo
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:
    • Hi, danke für die Information. Möglicher Weise haben der Händler und ich dann auch aneiander vorbei geredet. Ich habe verstanden, dass man auch im Multi IQ Modus nur die drei anwählbaren Frequenzen 5, 10 und 20 KHz hat. Natürlich kaufe ich einen solchen Detektor um mit Mulitfrequenz zu laufen. Ich würde nie in Dauereinstellung 40 kHz rumlaufen. Wie sieht es mit einem Köopfhörer aus, ist der 600-er auch mit einem solchen zu haben?
      Was beim ORX die Einstellung nie höher als 14 kHz angeht, dass könnte sich auch mal als Fehler erweisen. Meinen Münzacker habe ich mit vier Einstellung zwischen 11 und 27 kHz belaufen. Gerade die kleinen Silbermünzen kamen so bei 25 Khz rein. Und ich fand noch einige. Tief lagen sie auch nicht unbedingt
      Und glaub mir. den Münzacker "bereise" ich seit 2018. Ich war erschüttert was da nocvh kam, war ich doch vollen Glaubens, den "Foschern" nach mir nichts mehr übrig gelassen zu haben. Das war, nachdem ich vorher wirklich hundertfach auf dem Acker war.
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:
    • hier aus dem shop vom jan

      Der Equinox 600 verfügt über eine 5kHz, eine 10 kHz Suchfrequenz und eine 15 kHz Suchfrequenz. Man kann wählen ob man auf einer einzelnen Frequenz sucht oder auf Multi-IQ. Dabei sucht der Equinox 600 gleichzeitig auf all seinen Frequenzen. Der Vorteil von einer niedrigen 5 kHz Frequenz ist, dass der Detektor einen größeren Tiefenbereich hat und der Vorteil von einer 15 kHz Suchfrequenz ist, dass der Detektor empfindlicher ist für Kleinteile. Mit der Multi-IQ wird das Beste aller drei Frequenzen kombiniert!

      Der Equinox 800 verfügt über eine 4kHz, 5kHz, eine 10 kHz Suchfrequenz, eine 15 kHz Suchfrequenz, eine 20 KHz und eine 40 kHz Suchfrequenz. Man kann wählen ob man auf einer einzelnen Frequenz sucht oder auf Multi-IQ. Dabei sucht der Equinox 800 gleichzeitig auf alle Frequenzen. Der Vorteil von einer niedrigen 5 kHz Frequenz ist, dass der Detektor einen größeren Tiefenbereich hat und der Vorteil von einer 40 kHz Suchfrequenz ist, dass der Detektor empfindlicher ist für Kleinteile und Gold(nuggets). Mit der Multi-IQ wird das Beste aller fünf Frequenzen kombiniert!

      die 4 kHz gibt es nur mit Softwareupdate, was laut bekennender User aber wohl Chaos anrichtet und nix taugt.

      Deswegen der 800-er
      9 von 7 Lesern fanden diesen Beitrag hilfreich :thumbsup:

    Für MINELAB EQUINOX User: Das Neue Update ist draussen: Es kommt eine einzelne zusätzliche Frequenz von 4kHz hinzu, um richtig tief liegende Objekte zu finden, wie kürzlich in Asien. Alle anderen Frequenzen und Einstellungen bleiben unberührt. Das Update geschieht auf eigenes Risiko. EQUINOX 600/800 Update






    www.gutfund.de


    Gutfund.de ist das angesagte Detektorforum! Der Claim vom Sondel Forum Gutfund.de : Möge der Fund mit Dir sein! Melde auch DU dich an! Es ist völlig kostenlos. Das Schatzsucher, Bodenfund- und Detektorenforum wird privat als Hobby geführt. Es geht um Themenschwerpunkte wie Bodenfunde, Metallsonden, Metalldetektoren, Fundbestimmung, Geschichte und eben eine sehr nette kleine Gruppe. Als interessantes Bonbon gibt es gelegentliche Verlosungen für unsere Sondler, so wie es gerade passt. Vergessene Wege, vergessene Zeiten, vergessene Gegenstände aus Metall sind unsere Passion! Bunker, Militaria und alles was großen Jungs Spaß macht! Zudem ist das Sondengehen nicht nur interessant, sondern auch ein wichtiger Teil der Erholung vom Alltag. Taucht ein in das Abenteuer! Auch wenn Du dir einen Metalldetektor für die Schatzsuche kaufen möchtest findet man auch hier sicherlich tolle Informationen die Dir bei einer Entscheidung weiterhelfen. Daher: Link- und Bannertauschpartner gesucht! Verkauft ihr professionell Metalldetektoren oder Euer Produkt/Idee/Website passt gut zu uns, bitte einfach melden!! Wir sind zwar noch eine sehr kleine Gemeinde, aber auch diese wächst mit der Zeit. Von daher: Klein aber fein. Metalldetektorforum Bodenfundforum Fun Detektor Forum Numismatik Flohmarkt Detektorbörse Detektortuning Pinpointer Funde Fundbilder Archäologie Schatzsuche Gold Silber....Nicht nur in Holzminden Höxter Hameln Einbeck Göttingen sondern deutschlandweit. SONDELN ist ein Hobby mit sehr hoher Bandbreite hier vereint unter einem Dach, dem Metalldetektor Forum www.gutfund.de ! Das Forum ist total Marken unabhängig. Wir sind nur ein paar Jungs, die das Forum nebenbei betreiben. Egal ob Du einen Teknetics, XP DEUS, Fisher, Whites, Golden Mask, Optimum, Minelab Equinox, Bounty Hunter oder Tesoro Metalldetektor dein Eigen nennst. Du bist hier willkommen!

    Detektorforum | Gutfund.de